Heuschnupfen Ratgeber

Hier erfahren Sie mehr über die Auslöser von Heuschnupfen, welche Symptome und Beschwerden auftreten und was Sie dagegen tun können.

Allvent & Allvent Intens

Packen Sie den Heuschnupfen an der Wurzel: finden Sie mit Allvent eine pflanzliche und wirksame Linderung der Allergiebeschwerden.

Pollenflugkalender

Wann fliegen die Pollen von Hasel, Birke, Gräser oder Ambrosia? Sehen Sie im Pollenflugkalender nach.

Allvent kaufen

Allvent ist ohne Rezept in Ihrer Apotheke erhältlich. Finden Sie hier Ihre kompetente Apotheke vor Ort oder eine online Verkaufsstelle.

Mit Allvent® zum Diätmanagement bei Heuschnupfen

Die Nase läuft oder ist verstopft, die Augen tränen und am Gaumen macht sich ein Jucken bemerkbar – wer an Heuschnupfen leidet, muss sich mit diesen oder anderen Symptomen herumschlagen. Doch das muss nicht sein: Packen Sie den Heuschnupfen an der Wurzel – mit Allvent, zum Diätmanagement bei Heuschnupfen.

Aktuell: Hasel und Erle bereits aktiv

Durch die milden Temperaturen fliegen aktuell Blütenpollen von Hasel und Erle durch die Luft und lassen bereits jetzt Heuschnupfengeplagte schniefen und niesen. Da sie nahe Verwandte der Birke sind, können durch Kreuzreaktion auch Birkenpollenallergiker bereits betroffen sein!

Lesen Sie hier, mehr über die Birkenpollenallergie und warum Birkenpollen besonders aggressive Baumpollenallergene unter den Frühblühern sind.

Volksleiden Heuschnupfen

Kinder, Jugendliche, Erwachsene – in Deutschland kennen ihn alle und viele haben ihn: Heuschnupfen (Pollenallergie) tritt bei rund 16 Prozent der deutschen Bevölkerung auf und ist damit die häufigste Allergieform. Da Heuschnupfen in der Regel nicht das ganze Jahr über auftritt, bezeichnen Mediziner ihn auch als saisonale allergische Rhinitis.

Unter Heuschnupfen leidende Menschen reagieren auf bestimmte Pollen, also den Blütenstaub gewisser Bäume, Gräser oder Kräuter, allergisch. Die Pollen enthalten Eiweißstoffe, die bei Betroffenen zu einer Überreaktion des Immunsystems führen. Die als „Gefahr“ eingestuften Eindringlinge will der Körper schnellstmöglich wieder loswerden – und mobilisiert daher spezielle Antikörper, die wiederum bestimmte Gewebshormone freisetzen (bei Heuschnupfen Histamin).

Durch die Histaminausschüttung kommt es zu den typischen Symptomen wie einer laufenden, juckenden Nase und tränenden, geröteten Augen. Bei einigen Allergikern kommt es außerdem zu Juckreiz oder einem Brennen im Hals. Da Heuschnupfenleidende meist auf mehrere verschiedene Blütenpflanzen reagieren, können die Symptome aufgrund der unterschiedlichen Blütezeiten bereits im Januar auftreten und bis spät in den Herbst hinein andauern.

Was ist Astragalus membranaceus?

Erfahren Sie mehr über das einzigartige Wirkprinzip der Heilpflanze Astragalus membranaceus.

Was tun, wenn es akut ist?

Hier erfahren Sie mehr über die Auslöser von Heuschnupfen, welche Symptome und Beschwerden auftreten und was Sie dagegen tun können.

Wann fliegen welche Pollen?

Sehen Sie im Pollenflugkalender nach wann die Pollen von Hasel, Birke, Gräser oder Ambrosia aktiv sind.

Wie entsteht Heuschnupfen eigentlich?

Alles Wissenswerte zur Pollenallergie, deren Ursachen und Auslöser.

Apothekenfinder

Geben Sie hier Ihren Wohnort oder Ihre Postleitzahl ein und wir zeigen Ihnen, welche Apotheken es in Ihrer Umgebung gibt.

Aus Datenschutzgründen haben wir den Zugang zur Apothekensuche zweistufig gestaltet. Mit Nutzung der Suche willigen Sie in die Verarbeitung durch Google Maps ein. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.